QS Standard Logistik: Ab 2015 für Logistikdienstleister auf Großhandelsebene verpflichtend

Seit dem 1. Januar 2013 bietet QS einen Standard für Logistik von frischem Obst und Gemüse an. In den beiden vergangenen Jahren konnten Logistikdienstleister auf freiwilliger Basis an diesem Standard teilnehmen. Während der zweijährigen Testphase setzten bereits 90 angemeldete Logistiker die Anforderungen des Leitfadens auf freiwilliger Basis um. Gegenüber ihren Handelspartnern setzten sie mit ihrer freiwilligen Teilnahme ein eindeutiges Signal dafür, dass sie einen hohen Wert auf geprüfte Logistikprozesse und auf eine praxisgerechte Qualitätssicherung legen.

Teilnahme am QS Standard Logistik wird ab 2015 Pflicht

Ab dem kommenden Jahr wird die Teilnahme am QS-System für Logistikunternehmen auf Großhandelsebene Pflicht: Mit Wirkung zum 1. Januar 2015 müssen Logistikdienstleister, die regelmäßig Transporte von frischem Obst, Gemüse, Kartoffeln und bearbeiteter Ware zwischen QS-Systempartnern auf Großhandelsebene durchführen , in der QS-Datenbank für die Produktionsart Logistik registriert sein. Gleiches gilt für Logistikunternehmen, die in regelmäßigen Abständen mit dem Versand sowie der Be- und Entladung der Ware betraut werden.

In der derzeit noch gültigen Fassung des Leitfadens „Großhandel/Logistik Obst, Gemüse, Kartoffeln“ war diese Anforderung nur als Hinweis hinterlegt. In der ab 2015 geltenden Revision des Leitfadens stellt sie dagegen ein verbindliches Kriterium dar. Die neue Anforderung schließt alle Tätigkeiten mit ein, die mit der Lieferung per LKW (z.B. Straßentransport), als auch mit der kurzfristigen Lagerung der Ware verbunden sind. Die neue Regelung schließt auch Subunternehmen mit ein.

Die Anforderungen des ab dem neuen Jahr geltenden Standards richten sich schwerpunktmäßig auf die Warenrückverfolgbarkeit und auf die Hygienes während des Transports. Alle relevanten Kriterien sind im Leitfaden „Großhandel (Teil A)/Logistik (Teil B) Obst, Gemüse, Kartoffeln“ zusammengefasst.

Landwirtschaftliche Transporte und kurzzeitig vergebene Logistikaufträge bilden Ausnahmen

Unternehmen, die landwirtschaftliche Transporte und Transporte in die Filialen des Lebensmitteleinzelhandels vornehmen, müssen sich dagegen nicht für den QS Logistik-Standard registrieren. Gleiches gilt für Logistikdienstleister, die von QS-Systempartnern nur in unregelmäßigen Abständen (z.B. Tagesverträge, kurzfristig vergebene Aufträge) mit der logistischen Handhabung ihrer Ware betraut werden.

In diesem Fall wird dann der Logistikdienstleister vom Auftrag erteilenden QS-Systempartner zur Einhaltung der relevanten QS-Anforderungen verpflichtet. Die ordnungsgemäße Umsetzung der im Leitfaden „Großhandel/Logistik Obst, Gemüse, Kartoffeln“ hinterlegten Kriterien muss dann anhand von Nachweisen sichergestellt und im Rahmen der Eigenkontrolle durch den QS-Systempartner kontrolliert werden.

So können sich Logistik-Dienstleister für das QS-System registrieren

Logistikdienstleister, haben zwei Möglichkeiten die Registrierungsvoraussetzungen für das QS-System zu erfüllen:

  • Logistikdienstleister, die sich nach der Checkliste QS-Logistik zertifizieren lassen möchten, führen ein QS-Logistik-Audit durch. Die dabei zu erfüllenden Anforderungen sind im Teil B des Leitfadens „Großhandel/Logistik Obst, Gemüse, Kartoffeln“ zusammengefasst und können hier eingesehen werden. Verläuft die Auditierung erfolgreich, erhält das Logistikunternehmen eine Lieferberechtigung für das QS-System.
  • Besitzt ein Logistikunternehmen bereits ein IFS-Logistics Zertifikat, kann es auf dessen Grundlage am QS-System teilnehmen.

Anmeldung für QS-Standard Logistik erfolgt über QS-Datenbank

Die Anmeldung für den QS-Standard Logistik erfolgt über die QS-Datenbank. Im ersten Schritt muss dort der Punkt „Neuanmeldung“  und anschließend die Produktionsart „84 Logistik-Obst, Gemüse, Kartoffeln“ ausgewählt werden. Daraufhin kann der Logistik-Dienstleister entscheiden, ob er sich nach dem QS-Standard Logistik zertifizieren lassen oder auf der Basis eines bereits vorhandenen IFS-Logistics-Zertifikats am QS-System teilnehmen möchte. Im Anschluss besteht für QS-zertifizierte Logistiker die Möglichkeit eine Zertifizierungsstelle oder einen Logistikbbündler zu wählen, welche für sie die Teilnahme am QS-System organisieren. Für IFS-zertifizierte Logistik-Unternehmen ist dagegen die Teilnahme nur über einen Logistikbündler möglich. Nach der erfolgreichen Anmeldung werden die eingegebenen Daten gespeichert und an die Geschäftsstelle von QS, sowie an den gewählten Bündler und an die Zertifizierungsstelle übermittelt.

Weitere Informationen zur Teilnahme am QS-System finden Sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>