QS-Systempartner im Portrait: Vierter Teil der Serie ist online

(Quelle: QS)

(Quelle: QS)

Lernen Sie ein weiteres Gesicht der Qualitätssicherung kennen: Für QS-Systempartner Franz-Josef Seibold ist das Metzgerhandwerk nicht nur ein Beruf, sondern Berufung. Die Leidenschaft für seinen Beruf wurde dem 33-jährigen Metzgermeister aus Heilbronn quasi in die Wiege gelegt.

Im vierten Teil unserer Serie beschreibt der Metzger aus Leidenschaft seinen spannenden beruflichen Werdegang, seinen äußerst vielseitigen Arbeitsalltag und erklärt, warum Hygiene für ihn einen entscheidenden Baustein im Prozess der Qualitätssicherung darstellt. Weiterlesen

QS-Systempartner im Portrait: Fortsetzung der Serie

content-teaser-280x305-05

(Quelle: QS)

Unsere Serie „Gesichter der Qualitätssicherung“ geht in die nächste Runde:

Josef Hupfer führt einen erfolgreichen Rindermast-betrieb im bayerischen Erding und ist ein QS-Systempartner der „ersten Stunde“. Im dritten Teil unserer Serie beschreibt der Landwirt, wie er den einstmals kleinen landwirtschaftlichen Betrieb seines Vaters übernahm, sich auf die Rindermast spezialisierte und den Hof zu einem echten Vorzeigebetrieb mit 250 Rindern machte. Entscheidend für seinen Erfolg waren hauptsächlich sein Know-how, der Zusammenhalt in seiner Familie und nicht zuletzt sein Anspruch sichere, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu produzieren. Weiterlesen

QS Standard Logistik: Ab 2015 für Logistikdienstleister auf Großhandelsebene verpflichtend

Seit dem 1. Januar 2013 bietet QS einen Standard für Logistik von frischem Obst und Gemüse an. In den beiden vergangenen Jahren konnten Logistikdienstleister auf freiwilliger Basis an diesem Standard teilnehmen. Während der zweijährigen Testphase setzten bereits 90 angemeldete Logistiker die Anforderungen des Leitfadens auf freiwilliger Basis um. Gegenüber ihren Handelspartnern setzten sie mit ihrer freiwilligen Teilnahme ein eindeutiges Signal dafür, dass sie einen hohen Wert auf geprüfte Logistikprozesse und auf eine praxisgerechte Qualitätssicherung legen. Weiterlesen

Produktspezifische Anforderungen für Sprossen ab 2015 neuer Bestandteil in QS-Leitfaden „Bearbeitung Obst, Gemüse, Kartoffeln”

Als Reaktion auf die EHEC-Fälle im Jahre 2011 erließ die Europäische Union verschiedene Verordnungen für Sprossen erzeugende Betriebe, um das mikrobiologische Gefährdungspotential bei der Erzeugung von Sprossen und Keimlingen einzuschränken. Die in 2013 in Kraft getretenen Bestimmungen wurden in der Folge zu einem Großteil in den QS-Leitfäden für die Bearbeitung von Obst, Gemüse und Kartoffeln aufgenommen, deren Umsetzung auch für Sprossen erzeugende Betriebe im QS-System verpflichtend ist.

Um eine vollständige Umsetzung der EU-Vorgaben zu erreichen, beschloss der QS-Fachbeirat für Obst, Gemüse und Kartoffeln in seiner Sitzung am 23. September 2014 die Aufnahme weiterer Kriterien in den betreffenden QS-Leitfaden. Dahingehend wird der Leitfaden „Bearbeitung Obst, Gemüse und Kartoffeln“ mit Wirkung ab dem 1. Januar 2015 um das Kapitel „Produktspezifische Anforderungen für Sprossen“ erweitert. Das neue Kapitel beinhaltet insgesamt vier neue Kriterien, die ab Anfang 2015 von Sprossen erzeugende Betrieben im QS-System erfüllt werden müssen.
Weiterlesen

QS-Salmonellenmonitoring: Tierarzt spielt wichtige Rolle

blogbeitrag-tieraerzte-salmonellenmonitoring

(Quelle: QS)

Seit mehr als zehn Jahren tragen Tierärzte und Schweinemäster im QS-System mit der Durchführung des Salmonellenmonitorings in entscheidendem Maße zur Qualitätssicherung von Lebensmitteln bei. Ziel des Monitorings ist es, mögliche Eintragsquellen von Salmonellen zu identifizieren und anschließend zu beseitigen, um so die Zahl der infizierten und kontaminierten Tiere kontinuierlich zu senken. Die Durchführung des Salmonellenmonitorings ist für alle Mastschwein haltenden Betriebe im QS-System verpflichtend, unabhängig von der jeweiligen Betriebsgröße. Weiterlesen