„Jetzt geht es darum, die Dinge bis zum Ende zu denken“

QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff (Quelle: QS)

QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff (Quelle: QS)

Fachtagung zum Verzicht auf betäubungslose Ferkelkastration – Vortrag von QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und QS veranstalteten am 9. Juni 2016 gemeinsam eine Fachtagung zum Thema Verzicht auf betäubungslose Ferkelkastration – Fahrplan bis 2019. Auf der Tagung in Berlin hielt QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff einen Vortrag, in dem er über die achtjährige Arbeit der Koordinierungsplattform „Verzicht auf betäubungslose Ferkelkastration“ resümierte. Gleichzeitig erläuterte er den rund 200 anwesenden Fachleuten aus der Land- und Fleischwirtschaft, der Fleischverarbeitung, dem Lebensmitteleinzelhandel sowie aus Politik, Wissenschaft, Tierschutz und Tierärzteschaft, welche Herausforderungen angegangen werden müssen, um bis 2019 einen geordneten, aus Tierschutzsicht vertretbaren und für alle wirtschaftlich gangbaren Weg aus der chirurgischen Ferkelkastration ohne Betäubung zu erreichen. Hier finden Sie eine Zusammenfassung des Vortrags:

Dr. Hermann-Josef Nienhoff über…

… die Diskussion zum Umsetzungsdatum 1. Januar 2019

„Jetzt geht es in den Endspurt. Der 1. Januar 2019 steht und das Umsetzungsdatum wird nicht infrage gestellt. Spätestens ab diesem Zeitpunkt dürfen in Deutschland Ferkel nicht mehr ohne Betäubung kastriert werden – eine jahrhundertealte, bewährte Praxis muss sich ändern. Jetzt kommt es darauf an, Planungssicherheit herzustellen, möglichst einen gemeinsamen Fahrplan abzustimmen – nicht zuletzt, damit wir in der Schweineproduktion und -vermarktung auch zukünftig vertrauensvoll und zuverlässig zusammenarbeiten können. Weiterlesen

Nachlese: Fruit Logistica 2014 in Berlin

Vom 5. bis zum 7. Februar fand in Berlin die Fruit Logistica statt. Über 62.000 Fachbesucher aus 141 Ländern nutzten die Gelegenheit und informierten sich über den Frischfruchthandel.

Das QS-System blickte in diesem Jahr auf zehn erfolgreiche Jahre Qualitätssicherung bei Obst, Gemüse und Kartoffeln zurück. Der Startschuss erfolgte 2004 auf der Fruit Logistica in Berlin mit der Gründung der QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH. Im Rahmen einer Feierstunde anlässlich des zehnjährigen Jubiläums ehrte die QS-Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln Karl Schmitz und Gerhard Schulz für ihre Verdienste. Schmitz und Schulz erhielten als Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement in Berlin die QS-Ehrennadel in Gold.

Für alle die dabei waren – oder es gerne gewesen wären – haben wir unsere Eindrücke in einer kurzen Diaschau festgehalten.

Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung auf internationalem Parkett

Dr. Hermann-Josef Nienhoff

Dr. Hermann-Josef Nienhoff
(Quelle: InfoEX – Technology & Services Beijing Ltd.)

Im Einsatz für umfassende Qualitätssicherung nahm QS-Geschäftsführer Dr. Hermann-Josef Nienhoff an der 7th China International Food Safety & Quality Conference + Expo (7. Internationale Konferenz zu Lebensmittelsicherheit und –qualität) in Peking teil. Das diesjährige Motto „Sichere Lebensmittel für Verbraucher weltweit“ zog mehr als 800 Interessierte aus 19 Ländern an. Im Rahmenprogramms der Konferenz fanden  zwölf  Veranstaltungen/Workshops u. a. zu mikrobiologischen Kriterien der Lebensmittelsicherheit oder internationalen Trends und Entwicklungen statt. Mit-Koordinator der Veranstaltung war Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung. Er hatte QS dazu eingeladen. Weiterlesen

QS auf der Consumenta 2013

QS auf der Consumenta 2013 Das blaue QS-Prüfzeichen steht für Lebensmittel aus guten Händen. Darauf können sich Verbraucher verlassen. Welchen Mehrwert das QS-System bietet, darüber informieren QS und seine regionalen Partner die QAL Gesellschaft für Qualitätssicherung in der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mbH und die LQB – Landwirtschaftliche Qualitätssicherung Bayern GmbH jetzt auf der Verbrauchermesse Consumenta in Nürnberg. Das Motto dort lautet: „Vertrauen in sichere Lebensmittel aus kontrollierter Herkunft“. In der Zeit vom 26. Oktober bis zum 3. November sind alle, die an der stufenübergreifenden Qualitätssicherung vom Landwirt bis zur Ladentheke interessiert sind, auf den Gemeinschaftsstand eingeladen. Weiterlesen

QS auf der Anuga 2013

Eingang Süd Anuga (Quelle: Messe Köln)In dieser Woche endete die ANUGA in Köln. Als weltweit führende Ernährungsmesse ist sie ein wichtiger Branchentreff. Die Kollegen haben dort am QS-Stand viele Fragen beantwortet und Diskussionen geführt zu Themen wie, der Initiative zum Tierwohl bei Schwein und Geflügel, dem Antibiotikamonitoring bei QS oder dem neuen Standard Logistik im Bereich Obst, Gemüse, Kartoffeln. Aber nicht nur das: Verträge wurden unterzeichnet und der neue QS-live-Botschafter wurde gekürt. Hier haben wir eine kleine Fotonachlese zur ANUGA 2013 zusammengestellt. Weiterlesen